Unsere Firmenbroschüre

broschuere.png
 
 Unsere neue Firmenbroschüre ist da. Hier zum herunterladen (PDF, 1 MB)
Startseite arrow Doppelwände
Doppelwände

2011ww2_01.jpg  2011ww2_02.jpg
 Blick auf unsere Fertigungsstraße in Halle 2, Werk Wörth Überblick Halle 2, Werk Wörth

 

Siegl Doppelwände können in verschiedenen Ausführungen geliefert werden:

  • Standardgesamtwanddicken: 20,0 cm; 24,0 cm; 25,0 cm; 30,0 cm; 36,5 cm.
  • Andere Wanddicken können selbstverständlich auf Wunsch bis zu einer Dicke von 40,0 cm hergestellt werden.
  • Normalbeton in geforderten Güteklassen, WU-Beton möglich.


Ihre Vorteile beim Einsatz von Siegl Doppelwänden:

  • Individuell an Ihre Planung angepasste Produktion
  • Flexible Gestaltung u. Herstellung
  • Wirtschaftliche Produktion, CAM gesteuerte, vollautomatische, witterungsunabhängige Herstellung
  • Schnelles, rationelles, kostengünstiges Bauen mit Betonierarbeiten unmittelbar in Verbindung mit den Siegl-Elementdecken, optimaler, günstiger Bauablauf
  • Die Elemente sind nach bauseitiger Fugenverspachtelung sofort tapezierfähig.

 

doppel2

Die Firma Siegl war bereits in den 80er Jahren einer der ersten Hersteller und Initiatoren der mittlerweile europaweit verbreiteten Doppelwandelmente.

Eine Vielzahl von Herstellern folgte in den darauf folgenden Jahren. Unsere Kunden schätzen unseren Erfahrungsvorsprung.

doppel1

Die Siegl Doppelwand, auch Hohlwandelement genannt, besteht aus zwei im Fertigteilwerk vorgefertigten, ab 5 cm dicken, bewehrten Stahlbetonschalen aus porenarmen Beton, die durch Gitterträger miteinander verbunden sind. Nach Montage am Verwendungsort werden diese mit Ortbeton verfüllt.

doppel3

Die Doppelwand lässt sich jedem Grundriss anpassen. Der Abstand zwischen den Betonschalen richtet sich nach der geforderten Wanddicke. Die Bewehrung wird entsprechend den statischen Erfordernissen im Fertigteil eingebaut.



Durch örtlich einzubauende Zusatzbewehrungen können biegesteife Eckverbindungen geschaffen werden. 
 
doppel4Bauelemente, wie zum Beispiel Kellerfenster aus Kunststoff, können ebenso wie Türzargen aus Stahl bereits werksseitig eingebaut werden. Selbstverständlich werden auch Aussparungen für Schlitze und Durchbrüche bereits werksseitig vorgesehen. Auch Leerrohre und Leerdosen für elektrische Leitungen usw. sind auf Wunsch werksseitig integrierbar.

 

Die Höhe der Wandelemente richtet sich üblicherweise nach der Geschosshöhe. Die Plattenlängen sind individuell. In der Regel wird ein Plattenstoß so angeordnet, dass möglichst wenig sichtbare Fugen von innen zu erkennen bleiben.

Durch Erhöhung der Bewehrungs-Betondeckung können Wandelemente auch bei Sonder- bauvorhaben, wie zum Beispiel Fahrsilos, Sondermüllagerboxen, etc. problemlos eingesetzt werden.

Die Produktion der Wandelemente erfolgt nach Prüfung der von uns erstellten Fertigungspläne durch den Auftraggeber. Die Elemente werden dann, nach Absprache, zum Verwendungsort angeliefert und meistens direkt vom LKW mit einem Kran versetzt.

 

Seite durchsuchen

Aktuell 1 Gast online